Σχετικά με εμάς

logo_v2b

Το «The Last Swiss Holocaust Survivors » είναι ένα έργο του Gamaraal Foundation που ιδρύθηκε το 2014 και εδρεύει στη Ζυρίχη. Από τη μία πλευρά, το ίδρυμα υποστηρίζει τους άπορους επιζώντες του Ολοκαυτώματος, από την άλλη πλευρά, συμμετέχει στον τομέα της εκπαίδευσης του Ολοκαυτώματος


Επικοινωνία

Διεύθυνση email: ausstellung@gamaraal.org
Η έκθεση στις Facebook
Η έκθεση στις Twitter
Ιστοσελίδα ιδρύματος: www.gamaraal.com

Νικητής Dr. Βραβείο Kurt Bigler

Στις 7 Μαρτίου 2018, το Ίδρυμα Gamaraal και το Αρχείο Σύγχρονης Ιστορίας της ETH Ζυρίχη παρουσιάστηκαν από κοινού για την έκθεση «The Last Swiss Holocaust Survivors» με τον Dr. Το βραβείο Kurt Bigler τιμήθηκε. Αυτό το βραβείο απονέμεται για "εξαιρετικά έργα στον τομέα της εκπαίδευσης του Ολοκαυτώματος". Περισσότερα για αυτό hier.

Προσφέρω

Βασιζόμαστε στις δωρεές για να δείξουμε το "The Last Swiss Holocaust Survivors" σε όσο το δυνατόν περισσότερες τοποθεσίες.
IBAN: CH39 0023 0230 5643 4841 N
Gamaraal Foundation
Aurorastrasse 2
8032 Zürich
Von ganzem Herzen Danke!

Συνεισφορές μέσων


Τύπος

STIMME.de (11.08.2020)
«Stiftung Gamaraal hilft Holocaust-Überlebenden»

Nau.ch (12.07.2020)
«Eventabsagen wegen Coronavirus treffen Holocaust-Überlebende schwer»

Blick (12.09.2018)
«Sie macht Holocaust-Überlebenden das Leben leichter»

SWI (14.12.2019)
«Ausstellung in Schanghai zu Schweizer Holocaust-Überlebenden»

Aargauer Zeitung (08.05.2020)
«Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg: Die Geschichte einer Flucht, die in Baden endete»

kath.ch (08.05.2020)
«Wer den Marsch nicht schaffte, wurde erschossen»

European Jewish Congress (03.04.2020)
«Gamaraal foundation sets up hotline to assist Holocaust survivors»

Ladies Drive (03.2020)
«Anita Winter»

Kxan (25.03.2020)
«Neighborhood assistance and solidarity in times of Corona»

Blick (23.03.2020)
«Nachbarschaftshilfen und Solidarität in Zeiten von Corona»

Schaffhauser Nachrichten (10.03.2020)
«Ihr müsst dafür sorgen, dass es aufhört»

newsletter.lu.ch (06.03.2020)
«Das Unmitteilbare teilen»

tio.ch (27.01.2020)
«In ogni angolo della Svizzera ci sono dei sopravvissuti alla Shoah»

Swissinfo.ch (27.01.2020)
«Why it’s never too late to learn from Holocaust survivors»

Luxemburger Wort (25.02.2020)
«Flucht ins Ungewisse »

NZZamSonntag (28.12.2019)
«Holocaust-Überlebende Katharina Hardy: Ich habe fürchterliche Schuldgefühle, weil ich meine Mutter zurückgelassen habe»

Shanghai Daily (17.12.2019)
«Keeping the memory of the Holocaust alive»

European News Agency (09.11.2019)
«Erinnerungskultur: 80 Jahre nach der "Kristallnacht"»

Pagine Ebraiche (November 2019)
«Shoah, non lasciamo soli i sopravvissuti»

Blick (13.10.2019)
«Wir rechnen jeden Tag mit so einer Tat»

luzerner Zeitung (11.10.2019)
«Halle und die Folgen für Schweizer Juden»

Blick (11.10.2019)
«Antisemitismus macht sich auch bei uns breit »

Vice (10.10.2019)
«Wir haben Juden und Jüdinnen gefragt, wie es ihnen nach dem Anschlag geht»

Coop Zeitung (06.10.2019)
«Anita Winter liebt Tschulent»

das Generationentandem (Oktober 2019)
«The Last Swiss Holocaust Survivors»

Never Give Up (Juli 2019)
«Fishel Rabinowicz – wie er den Holocaust überlebte»

Tagblatt (25.7.2019):
«Es war die Hölle und trotzdem hatte ich Glück»: Die Holocaust-Überlebende Agnes Hirschi hat nur ein Ziel

Corriere del Ticino (10.07.2019):
«L’ultimo monito dei sopravvissuti alla Shoah»

lsraelaktuell (Juni/Juli 2019):
«Ausstellung: „The Last Swiss Holocaust Survivors“ nach Israel»

Weiss-Livnat International Center for Holocaust Research and Education (25.06.2019)
«The Last Swiss Holocaust Survivors Exhibition»

laRegione (14.06.2019)
«I sopravvissuti»

Katharine Siegling, Präs, NGU (Juni 2019)
«Fishel Rabinowicz - wie er den Holocaust überlebte»

Moked (28.05.2019)
«Informazione – International Edition Il nazionalismo non sfonda»

Israelitischen Cultusgemeinde Zürich (27.05.2019)
«Referat mit Filmvorführung: Der 95-jährige kunstschaffende Holocaustüberlebende Fishel Rabinowicz spricht über sein Leben und über sein Werk»

Saiten (10.05.2019)
«Gruppenbild mit Holocaust-Überlebenden»

VISTA (06.05.2019)
«A successful fashion designer started a family and changed her life. After taking a career break, she made a new start by creating a foundation.»

The Jerusalem Report (May 2019):
«Daughter of a Holocaust hero»

SMD Schweizer Mediendatenbank (26.04.2019)
«Eine Sache noch ...»

Schweizer Radio und Fernsehen (18.04.2019)
«Ausstellung zu Kindern im KZ»

Historische und Völkerkundemuseum (April 2019)
«The Last Swiss Holocaust Survivors»

Tagblatt (12.4.2019):
«Das Lager war befreit, aber das Sterben ging weiter»: Ein Zeitzeuge erzählt in St.Gallen von seiner Kindheit im KZ

Israel Hayom (April 2019):
«שברי הבדולח של הזיכרון»

Saiten (April 2019):
«Mit Leichen zählen lernen»

NZZ am Sonntag (April 2019):
«Nachruf: Walter Strauss war Augenzeuge der Kristallnacht»

Israel Zwischenzeilen (April 2019):
«Die letzten Überlebenden»

Tvsvizzera.it (27.03.2019)
«A Milano gli svizzeri sopravvissuti all'Olocausto»

Deutschschweizerische Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (16.03.2019)
Ausstellung «The Last Swiss Holocaust Survivors»

Israel Zwischenzeilen (12.03.2019)
Veranstaltungshinweis: «Die letzten Überlebenden»

Der Bund (06.03.2019)
Den Zeitzeugen wünscht man «sto lat!»

hoch3magazin (March 2019):
«Heimatmuseum Davos»

Pfarreiblatt Sursee (16.02.2019)
«Eindringliche Innensicht in eine wenig bekannte Episode des Holocaust»

World Jewish Congress (30.01.19):
«Artistic works of Holocaust survivor Fishel Rabinowicz presented in Bern»

Freizeit.ch (28.01.2019)
«The last swiss holocaust survivors - Ausstellung im Historischen und Volkerkundemuseum St. Gallen »

Botschaft des Staates Israel in Bern (28.01.2019):
«International Holocaust Remembrance Day 2019»

Neue Zürcher Zeitung (9.11.18):
Walter Strauss erlebte die Reichspogromnacht – und sagt heute: «Ich glaube nicht, dass die Menschen aus der Geschichte lernen. Der Weg von der Zivilisation zur Barbarei ist kurz.»

Standpunkt (November 2018):
«Wider das Vergessen»

Jüdisches Europa (November 2018):
«Stuart Eizenstat zu Gast»

Urkunde Dr. Bigler/ Bergheimer-Preis (13.3.18):
«Pädagogische Hochschule Zürich»

United Nations News (24.1.18):
«The Last Swiss Holocaust Survivors: Keeping the memory alive»

United Nations News (08.1.18):
«The Last Swiss Holocaust Survivors exhibition»

Beobachter (17.7.17):
«Die verstossenen Schweizer Familien»

BZ Basel (4.12.17):
«13 Tage ohne Wasser und umgeben von Leichen: Die unfassbare Geschichte eines Basler Überlebenden»

Universität Basel (15.12.17):
«Vom KZ Ravensbrück nach Basel – Bericht eines Holocaust-Überlebenden»

Telebasel (30.11.17):
«Die Jungen sollen sich nicht verführen lassen»


RaBe Radio (19.10.17):
Spezialsendung: Erinnern An Den Holocaust


Der Bund (28.10.17):
«Nur noch eine Metapher»


Tages-Anzeiger (04.11.17):
«Beim Fotografieren wurde meine grosse Schwäche zur Stärke»


Vice (19.10.17):
Die letzten Schweizer Holocaust-Überlebenden


Berner-Zeitung (19.10.17):
Durch die Welt für Judenretter Carl Lutz


Tages-Anzeiger (13.10.17):
Bald bleibt nur noch Erinnerung

Tages-Anzeiger (06.10.17):
Morgen ist vielleicht zu spät


SRF, Tagesschau (03.05.17):
Die letzten Holocaust Zeitzeugen


Radio SRF, Echo der Zeit (01.06.17):
Holocaust-Ausstellung - eine Warnung für künftige Generationen


NZZ (29.04.17):
Ich war nur noch eine Nummer


Verbund der Zürcher Regionalzeitungen (29.04.17):
Die Erinnerungen wird man nie los


Radio SRF Regionaljournal (28.04.17):
Die Zeit läuft buchstäblich davon


Tele Züri (28.04.17):
Letzter Blick in die KZ-Vergangenheit


Audiatur-Online (08.03.17):
Schweiz übernimmt Präsidentschaft der International Holocaust Remembrance Alliance


ETH Zürich (02.05.17):
Die letzten Überlebenden


ETH Zürich Englisch (02.05.17):
The last survivors


Tagesanzeiger (09.05.17):
Der Holocaust wird abstrakte Geschichte


Aargauer Zeitung (07.05.17):
Ich habe der SS nie in die Augen geschaut


Watson (24.05.17):
«Der Slogan nach dem Krieg war "Nie wieder"» und heute?


Radio SRF Regionaljournal Zürich, Wochengast (30.04.17):
Als Sechsjähriger im KZ - der Zürcher Egon Holläner erzählt


SRF2 Kultur, Aktualität (02.05.17):
Manchmal schreie ich in der Nacht


Tele Top (03.05.17):
Ausstellung: Letzte Holocaustüberlebende in der Schweiz


Reformiert (12.05.17):
Sie war kein Mensch mehr, nur noch Nr. 71978


SRF Regionaljournal, Wochengast (30.04.17):
Am Morgen lagen Tote neben uns, die man wegbringen musste


Reformiert (02.05.17):
Die letzten Holocaust-Überlebenden in der Schweiz


World Jewish Congress, Konkret (07.07.17):
Exhibit featuring last Swiss Holocaust survivors on display in Geneva


Tangram der Eidg. Kommission gegen Rassismus (Juni 2017, S. 130-132):
Die eindrücklichen Gesichter der letzten Zeitzeugen


Tele Z, Konkret (22.05.17):
Chancen und Risiken im Umgang mit dem Holocaust nach der Zeitzeugenschaft


Jüdische Allgemeine (11.05.17):
Gesichter und Geschichten


European Jewish Congress, Konkret (03.07.17):
IHRA meeting sees presentation of exhibition on Swiss Holocaust survivors


50 Plus (August 2017):
The Last Swiss Holocaust Survivors


Radio Life Channel (16.05.17):
Die letzten Holocaust-Überlebenden in der Schweiz


Barfi.ch (02.05.17):
barfi.ch/News-Schweiz-die-Welt/Die-letzten-Holocaust-Ueberlebenden-in-der-Schweiz


B'nai B'rith International (20.07.17):
Exhibit featuring last Swiss Holocaust Survivors on display in Geneva


European News Agency (03.05.17):
Ausstellung: Letzte Holocaust-Überlebende in der Schweiz


DEA (03.03.17):
Schweiz übernimmt Vorsitz der Internationalen Allianz zum Holocaust-Gedenken für 2017


RTN (02.05.17):
Portraits et récits des derniers survivants suisses de l'Holocauste


Tachles (06.05.17):
Zeitgeschichte


Aargauer Zeitung (09.11.08):
Glaube an Gerechtigkeit verloren


Weitere Medienbeiträge

δικαιώματα

Όλα τα διαδικτυακά έγγραφα και ιστότοποι, καθώς και τα μέρη τους προστατεύονται από πνευματικά δικαιώματα και μπορούν να αντιγραφούν και να εκτυπωθούν μόνο για ιδιωτική, επιστημονική και μη εμπορική χρήση, υπό την προϋπόθεση ότι δεν καταργούνται ούτε ειδοποιήσεις πνευματικών δικαιωμάτων ούτε άλλα νομικά προστατευμένα ονόματα. Χωρίς την προηγούμενη γραπτή άδεια του Gamaraal Foundation, τα έγγραφα και οι ιστότοποι καθώς και τα μέρη τους ενδέχεται να μην αναπαράγονται ή να αποθηκεύονται σε άλλους διακομιστές, να τροφοδοτούνται σε ομάδες συνομιλιών ή σε διαδικτυακές υπηρεσίες, να μεταδίδονται ηλεκτρονικά ή με άλλα μέσα, να τροποποιούνται, να συνδέονται ή να αποθηκεύονται σε φορείς δεδομένων. Επιτρέπεται η αποθήκευση σε προσωρινή μνήμη ή σε διακομιστή μεσολάβησης για τη βελτιστοποίηση της ταχύτητας πρόσβασης.

Επιτρέπεται ρητά η αναφορά των εγγράφων και των ιστότοπων με σωστές πηγές και η τοποθέτηση συνδέσμων στον ιστότοπό μας.

αποποίηση ευθυνών

Το Ίδρυμα Gamaraal δημοσιεύει πληροφορίες με προσοχή. Ωστόσο, δεν εγγυάται την πληρότητα, την ορθότητα, την ακρίβεια και την επικαιρότητα. Το Gamaraal Foundation διατηρεί ρητά το δικαίωμα να αλλάξει, να διαγράψει ή να μην δημοσιεύσει προσωρινά πληροφορίες εν όλω ή εν μέρει οποιαδήποτε στιγμή χωρίς προηγούμενη ειδοποίηση.


Εξαιρούνται αξιώσεις ευθύνης κατά του Gamaraal Foundation λόγω υλικής ή άυλης ζημίας που προκύπτει από την πρόσβαση ή τη χρήση ή τη μη χρήση των δημοσιευμένων πληροφοριών, την κακή χρήση της σύνδεσης ή τεχνικά σφάλματα. Το Gamaraal Foundation δεν αναλαμβάνει καμία ευθύνη για το περιεχόμενο εξωτερικών ιστότοπων, δηλαδή ιστότοποι που δεν βρίσκονται στους διακομιστές τους ή περιοχές επιρροής που συνδέονται με αυτόν τον ιστότοπο μέσω συνδέσμου.