Über uns

logo-gamaraal-foundation

«The Last Swiss Holocaust Survivors» ist ein Projekt der 2014 gegründeten Gamaraal Foundation mit Sitz in Zürich. Die Stiftung unterstützt zum einen bedürftige Holocaust-Überlebende, zum anderen engagiert sie sich im Bereich Holocaust Education.


Kontakt

Emailadresse: ausstellung@gamaraal.org
Die Ausstellung auf Facebook
Die Ausstellung auf Twitter
Website der Stiftung: www.gamaraal.com

Gewinnerin Dr. Kurt Bigler-Preis

Am 07. März 2018 wurden die Gamaraal Foundation und das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich gemeinsam für die Ausstellung «The Last Swiss Holocaust Survivors» mit dem Dr. Kurt Bigler-Preis geehrt. Dieser Preis wird für "hervorragende Projekte im Bereich der Holocaust Education" verliehen. Mehr dazu hier.

Spenden

Wir sind auf Spenden angewiesen, um «The Last Swiss Holocaust Survivors» an möglichst vielen Standorten zu zeigen. Herzlichen Dank!
IBAN: CH39 0023 0230 5643 4841 N
Gamaraal Foundation
Aurorastrasse 2
8032 Zürich

Medienbeiträge


Press


Urkunde Dr. Bigler/ Bergheimer-Preis (13.3.18):
«Pädagogische Hochschule Zürich»

Beobachter (17.7.17):
«Die verstossenen Schweizer Familien»

BZ Basel (4.12.17):
«13 Tage ohne Wasser und umgeben von Leichen: Die unfassbare Geschichte eines Basler Überlebenden»

Universität Basel (15.12.17):
«Vom KZ Ravensbrück nach Basel – Bericht eines Holocaust-Überlebenden»

Telebasel (30.11.17):
«Die Jungen sollen sich nicht verführen lassen»


RaBe Radio (19.10.17):
Spezialsendung: Erinnern An Den Holocaust


Der Bund (28.10.17):
«Nur noch eine Metapher»


Tages Anzeiger (04.11.17):
«Beim Fotografieren wurde meine grosse Schwäche zur Stärke»


Vice (19.10.17):
Die letzten Schweizer Holocaust-Überlebenden


Berner-Zeitung (19.10.17):
Durch die Welt für Judenretter Carl Lutz


Tages-Anzeiger (13.10.17):
Bald bleibt nur noch Erinnerung


SRF, Tagesschau (03.05.17):
Die letzten Holocaust Zeitzeugen


Radio SRF, Echo der Zeit (01.06.17):
Holocaust-Ausstellung - eine Warnung für künftige Generationen


NZZ (29.04.17):
Ich war nur noch eine Nummer


Verbund der Zürcher Regionalzeitungen (29.04.17):
Die Erinnerungen wird man nie los


Radio SRF Regionaljournal (28.04.17):
Die Zeit läuft buchstäblich davon


Tele Züri (28.04.17):
Letzter Blick in die KZ-Vergangenheit


Audiatur-Online (08.03.17):
Schweiz übernimmt Präsidentschaft der International Holocaust Remembrance Alliance


ETH Zürich (02.05.17):
Die letzten Überlebenden


ETH Zürich Englisch (02.05.17):
The last survivors


Tagesanzeiger (09.05.17):
Der Holocaust wird abstrakte Geschichte


Aargauer Zeitung (07.05.17):
Ich habe der SS nie in die Augen geschaut


Watson (24.05.17):
«Der Slogan nach dem Krieg war "Nie wieder"» und heute?


Radio SRF Regionaljournal Zürich, Wochengast (30.04.17):
Als Sechsjähriger im KZ - der Zürcher Egon Holläner erzählt


SRF2 Kultur, Aktualität (02.05.17):
Manchmal schreie ich in der Nacht


Tele Top (03.05.17):
Ausstellung: Letzte Holocaustüberlebende in der Schweiz


Reformiert (12.05.17):
Sie war kein Mensch mehr, nur noch Nr. 71978


SRF Regionaljournal, Wochengast (30.04.17):
Am Morgen lagen Tote neben uns, die man wegbringen musste


Reformiert (02.05.17):
barfi.ch/News-Schweiz-die-Welt/Die-letzten-Holocaust-Ueberlebenden-in-der-Schweiz


World Jewish Congress, Konkret (07.07.17):
Exhibit featuring last Swiss Holocaust survivors on display in Geneva


Tangram der Eidg. Kommission gegen Rassismus (Juni 2017, S. 130-132):
Die eindrücklichen Gesichter der letzten Zeitzeugen


Tele Z, Konkret (22.05.17):
Chancen und Risiken im Umgang mit dem Holocaust nach der Zeitzeugenschaft


Jüdische Allgemeine (11.05.17):
Gesichter und Geschichten


European Jewish Congress, Konkret (03.07.17):
IHRA meeting sees presentation of exhibition on Swiss Holocaust survivors


50 Plus (August 2017):
The Last Swiss Holocaust Survivors


Radio Life Channel (16.05.17):
Die letzten Holocaust-Überlebenden in der Schweiz


Barfi.ch (02.05.17):
barfi.ch/News-Schweiz-die-Welt/Die-letzten-Holocaust-Ueberlebenden-in-der-Schweiz


B'nai B'rith International (20.07.17):
Exhibit featuring last Swiss Holocaust Survivors on display in Geneva


European News Agency (03.05.17):
Ausstellung: Letzte Holocaust-Überlebende in der Schweiz


DEA (03.03.17):
Schweiz übernimmt Vorsitz der Internationalen Allianz zum Holocaust-Gedenken für 2017


RTN (02.05.17):
Portraits et récits des derniers survivants suisses de l'Holocauste


Tachles (06.05.17):
Zeitgeschichte


Weitere Medienbeiträge

Rechte

Sämtliche Online-Dokumente und Webseiten sowie ihre Teile sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nicht gewerblichen Gebrauch kopiert und ausgedruckt werden, sofern weder Copyrightvermerke oder andere gesetzlich geschützte Bezeichnungen entfernt werden. Ohne vorgängige schriftliche Erlaubnis der Gamaraal Foundation dürfen die Dokumente und Webseiten sowie ihre Teile weder vervielfältigt noch auf anderen Servern gespeichert, in Newsgroups oder Online-Dienste eingespeist, elektronisch oder mit anderen Mitteln übermittelt, modifiziert, verknüpft oder auf Datenträgern gespeichert werden. Die Zwischenspeicherung in einem Cache oder auf einem Proxy-Server zur Optimierung der Zugriffsgeschwindigkeit ist gestattet.

Das Zitieren der Dokumente und Webseiten unter korrekten Quellenangaben sowie das Setzen von Links auf unsere Website ist ausdrücklich erlaubt.

Haftungsausschluss

Die Gamaraal Foundation veröffentlicht Informationen mit aller Sorgfalt. Sie übernimmt jedoch keine Gewährleistung hinsichtlich deren Vollständigkeit, Richtigkeit, Genauigkeit und Aktualität. Die Gamaraal Foundation behält sich ausdrücklich vor, Informationen jederzeit ohne Ankündigung ganz oder teilweise zu ändern, zu löschen oder vorübergehend nicht zu veröffentlichen.


Haftungsansprüche gegen die Gamaraal Foundation wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen. Die Gamaraal Foundation übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte fremder, d.h. nicht auf ihren Servern oder Einflussbereich liegende Websites, die mit dieser Website über Verknüpfung allenfalls verbunden sind.